Aktuelles, Allgemein, Favoriten

German Agri Startup Award geht an VineForecast!

VineForecast auf der Innovate

innovate!convention – Konferenz für Food-, Agrar- und Digitalwirtschaft 

Die innovate!convention hat sich in den letzten Jahren zu einer der führenden Konferenzen der Food-, Agrar- und Digitalwirtschaft in Deutschland entwickelt. Nachdem die letzte Ausgabe komplett online stattfand, trafen sich am 28.11.2021 erstmals wieder mehr als 450 Teilnehmerinnen und Teilnehmer live in Osnabrück. Damit brachte die Konferenz nach einem Jahr Pause wieder Gründer, Forscher und Landwirte aus den verschiedenen Branchen zusammen. Weitere 2.500 Zuschauern verfolgten die ganztägige Veranstaltung zudem digital im Livestream.  

Im Rahmen des Events zeichnet die innovate! zudem innovative Startups aus verschiedenen Branchen aus. Bereits am Vorabend mussten sich die Startups beim Halbfinale im Seedhouse vor dem Kuratorium um den Einzug ins Finale beweisen. Aus über 40 Bewerbungen wählte die Jury die vielversprechendsten Startups für die Kategorien Agrar, Food und Digital aus, die im Finale auf der großen Bühne gegeneinander antreten durften.

Gegen starke Konkurrenz – VineForecast gewinnt German Agri Startup Award

In einen siebenminütigen Pitch konnten die Startups das Publikum von ihrer Idee überzeugen. Per Live-Voting wählten die Zuschauerinnen und Zuschauer ihren Favoriten. Immer noch völlig überwältigt, freuen wir uns tatsächlich den German Agri Startup Award für innovative Startups im landwirtschaftlichen Sektor ergatterte zu haben. Mit VineForecast unterstützen wir Weingüter im Außenbetrieb mithilfe einer Software, die von intelligenten Krankheitsprognosen bis zur digitalen Schlagkartei den gesamten Außenbetrieb abdeckt. VineForecast setzte sich gegen das Unternehmen SEAWATER Cube durch, welche der Überfischung der Meere und der steigenden Nachfrage nach Fisch in urbanen Gegenden mit vollautomatisierter Container-Fischzucht etwas entgegensetzen wollen.

Gewinner der Innovate Awards

Die Gewinner Dr.–Ing. Tomas Kurz von SACCHA (hinten links), Richard Petersik von VineForecast (hinten rechts) und Julius Harling von Graswald (vorne).

Um den Titel für das beste (deutsche) Food-Startup kämpften die Startups SACCHA und VisioLab. Letzteres entwickelt ein intelligentes Kamerasystem zur Erkennung von Speisen an Kantinenkassen, das Menüs automatisch erfassen kann. Die glücklichen Gewinner waren jedoch SACCHA. Das Biotech-Unternehmen nutzt Mikroorganismen, um tierfreie Proteine für die nächste Genration von nachhaltigem Essen zu erzeugen. So wird es möglich, dass sich Konsumentinnen und Konsumenten zukünftig vegan ernähren können, ohne auf wichtige Proteine für eine ausgewogene Ernährung verzichten zu müssen.

Den Award der Digital Innovation Challenge gewann das Unternehmen Graswald. Das Tool ermöglicht, Pflanzen fotorealistisch in die digitale Welt zu bringen, sodass für Filmproduktionen und Spieleprogrammierung 3D- Landschaften kreiert werden können. Graswald setzte sich gegen das Unternehmen Aeon Robotics durch. Das Unternehmen entwickelt einen KI-basierten Roboter, der zukünftig eine Vielzahl monotoner industrieller Abläufe übernehmen soll. 

Share on linkedin
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Ähnliche Artikel

VineForecast Team

ÜBER DEN BLOG

In unserem Blog geben wir regelmäßige Updates zu den Entwicklungen von VineForecast. Des Weiteren berichten wir über aktuelle Themen im Weinbau mit Schwerpunkt auf den integrierten Pflanzenschutz und der Digitalisierung im Weinbau. Dazu sprechen wir unter anderem mit Branchenexperten und geben Ihnen auch über unsere Social Media Kanäle regelmäßige Updates.

Unsere Favoriten
Kategorien